Lebensqualität und Leistungskraft

Massage wirkt
• allgemein beruhigend auf das Nervensystem
• entspannend auf Muskeln und lockert Gelenke
• stoffwechselanregend
• konzentrationsfördernd und leistungssteigernd
• stressabbauend
• vorbeugend bei Rückenbeschwerden
• lindernd bei akuten Beschwerden
• förderlich für das Wohlbefinden

 
       
       
       
       
               
   

20 Minuten die Ihren Alltag verändern

BackUp Mobile Massagen
sind speziell für die Anwendung im Büro konzipiert. Die häufigsten Ursachen für Krankheit und Erschöpfung am Arbeitsplatz sind Stess und falsches Sitzverhalten am Schreibtisch und Computer. Unsere heutigen Arbeitsbedingungen zeichnen sich durch überduchschnittlich hohes Maß an statischen Bewegungshaltungen aus, sei es durch Schreibtischarbeit oder langes Autofahren. Schulter- und Nackenschmerzen, chronische Verpannungen, Kopfschmerzen und schnellere Erschöpfung können die Folge sein. Die BackUp-Massage wirkt vorbeugend und verringert vohandene Beeinträchtigungen.

 
     
     
     
     
               
     

Wirkung

BackUp-Massage
• wirkt besonders günstig auf den oberen Schultergürtel und Nackenbereich
• vermehrt die Durchblutung
• fördert die Konzentration und steigert die Leistungskraft
• baut Stress ab
• beugt Kopf- und Rückenbeschwerden vor und lindert akute Schmerzen
• unterstüzt das allgemeine Wohlbefinden

• beruhigt das Nervensystem
• entspannend auf Muskeln und lockert Gelenke

 
     
     
     
     
               
     

Anwendung

Die BackUp-Massage
bietet eine spezielle Kombination von klassischen Massagetechniken, Dehnübungen und energetisierender Akupunktbehandlung. Es ist eine Synthese aus moderner westlicher, medizinischer Massage und asiatischen Techniken.
Sie brauchen keine Zeit mehr für Anfahrt und Warten in der Praxis aufwenden, sondern der Masseur kommt direkt zu Ihnen ins Büro oder nach Hause.
Die Behandlung wird ohne Öl aus geführt, Sie bleiben bekleidet und sitzten bequem auf einem speziellen und sicheren Massagenstuhl. Eine Behandlung dauert ca. 20 Minuten.

 
     
     
     
     
               
  ®

Und was wäre noch leichter als das?

Trager Psychophysische Integration
Trager Psychophysische Integration wurde 1954 von Dr. Milton Trager entwickelt. Sie können sich an das Gefühl der freien, natürlichen und leichten Bewegung erinnern, so wie sie sich als Kind gefühlt haben. Dieses Gefühl von Weichheit , Wohlbehagen, Natürlichkeit und Ganzheit. Der Trager-Praktiker hilft ihnen mit diesem Teil ihres Wesens wieder in Berührung zu kommen. Wie möchte es sein…? Was wäre freier…? Jede Bewegung soll vermitteln wie es sein könnte, wenn die Bewegung noch weicher noch freier wäre.
Möchten Sie diese Erfahrung mitnehmen? Sie können sich jederzeit an die gespürte Weite und Lebendigkeit wieder erinnern und auch im Alltag müheloser, beweglicher und lebendiger sein.
Da die sanfte und einfühlsame Vorgehensweise immer im schmerzfreien Bereich bleibt ist Trager für Personen jeden Alters geeignet.
Eine Tragersitzung dauert ca. 1 – 1,5 Stunden.

 
     
     
     
     
               
     

Wirkung

Trager Psychophysische Integration
• allgemeine sehr tiefe Entspannung
• Beruhigung des Nervensystems
• stressabbauend
• Steigerung oder Wiedererlangung von körperlicher Beweglichkeit
• positiver Einfluss auf Körperhaltung und Atmung
• positiver Einfluss auf Körper und Seele nach Unfällen, langen Krankheiten oder
anderen körperlichen Einschränkungen
• bringt Ihnen mehr Lebendigkeit und Lebensfreude

 
     
     
     
     
               
     

Anwendung

Sie liegen bequem auf dem Trager-Tisch,
der etwas breiter ist als ein normaler Massagetisch. Die Tragersitzung wirkt beruhigend auf das Nervensystem, so dass sich der Körper ganz entspannen und sich dem Spiel der Bewegungen überlassen kann. Der ganze Körper und die Gliedmaßen werden in ihrem eigenen Rhythmus sanft gerollt, gedehnt, gewiegt und geschwungen. Und was wäre noch freier…? fragt sich der Trager-Praktiker, der während der Sitzung in meditativer Achtsamkeit den Körper berührt, und der Körper antwortet mit einer freieren Bewegung. Unbewusste Muster und Spannungszustände schmelzen. Die Erfahrung von ürsprünglichem und freiem Bewegungsfuß kann wieder gefunden werden.

Mentastics ®
Die Erfahrungen von Leichtigkeit, Weite und Lebendigkeit sind nun wieder erinnert und Sie werden von ihrem Trager-Praktiker unterstützt die wieder gewonnene Beweglichkeit ganz bewusst und wach zu integrieren. Dies geschieht über einfache und mühelose Bewegungen, die Dr.Trager Mentastics® (mental gymnastics) nannte. In ihrer Sitzung finden Sie ganz individuell ihre Mentastics und Sie können diese jederzeit im Alltag anwenden.

Nicht angewendet werden sollte Trager bei starker psychischer Instabilität.
Trager versteht sich als Lernerfahrungsprozess und natürliche Gesundheitsvorsorge.

 
     
     
     
     
               
   

Was die Füße uns erzählen

Fußreflexzonenmassage
Über 72.000 Nervenbahnen enden in unseren Füßen. Bereits vor etwa 5000 Jahren war in Indien und China die Behandlung mittels Druckpunkten bekannt. Zeitweise in Vergessenheit geraten, hat sich zum einen die Akupunktur daraus entwickelt. Dass der Druck auf bestimmte Zonen der Füße in reflektorischem Zusammenhang mit den inneren Organen steht, ist schon seit langer Zeit in verschiedenen Kulturen bekannt.

 
     
     
     
     
               
     

Wirkung

Fußreflexzonenmassage
• allgemein entspannend auf das Nervensystem
• lindert innere Unruhe
• aktiviert die Selbstheilungskräfte
• positive Beeinflussung chronischer und nervöser Beschwerden
• positiver Einfluß bei Migränekopfschmerz
• ausgleichend Stimmungsschwankungen

• vermindert Beschwerden in den Wechseljahren (Schweißausbrüche)
• lindert Menstruationsschmerzen
• stressabbauend

• positiver Einfluß bei Schlafstörungen

 
     
     
       
     
               
     

Anwendung

Fußreflexzonenmassage
Mittels einer speziellen Technik wird Druck mit den Daumen auf die Unterseite und Oberseite der Füße sowie die Fußgelenke ausgeübt. Die Reflexzonen am Fuß werden aktiviert und leiten Reize zu den mit den entsprechenden Zonen verbundenen Organen. Besonders bei einigen chronischen und nervösen Beschweren kann diese Form der Behandlung eine große Unterstützung sein. Fußreflexzonenmassage sollte in einer längeren Sequenz von mindestens zehn Behandlungen erfolgen, damit sich die volle Wirkung entfalten kann.
Nicht angewandt werden sollte sie bei akuten oder entzündlichen Beschwerden.
Eine Behandlung dauert ca. 40 Minuten.

 
     
     
     
     
               
   

Auf den Punkt gebracht

Shiatsu
Das Wort Shiatsu setzt sich zusammen aus shi (Finger) und atsu (Druck). Mit den Fingern, Handballen, Ellenbogen und Knien wird Druck auf bestimmte Körperstellen ausgeübt, die sich entlang der Körpermeridiane befinden. Meridiane sind nach der chinesischen Medizin Energiebahnen die durch den Körper verlaufen. Bei einer Störung d.h. einem Ungleichgewicht in der energetischen Verteilung, kommt es zu Krankheiten. Im Shiatsu wird Krankheit nicht wie in der westlichen Medizin am Symptom erklärt und danach behandelt, sondern der gesamte Mensch wird in die Behandlung einbezogen. Shiatsu wirkt ausgleichend auf das in Unordnung geratene Energiesystem, indem bestimmte Meridiane geschwächt und andere gestärkt werden. Denn: wo ein Zuviel ist muss es auch ein Zuwenig geben.

 
     
     
       
     
    In der Shiatsu Sitzung wird der Behandler durch Befragung und spezielle Diagnoseverfahren ergründen welche Meridiane einer Behandlung bedürfen.
Eine Shiatsu-Sitzung dauert ca. 60 Minuten.
 
               
     

Wirkung

Shiatsu
• allgemein entspannend auf Muskeln, Organe und Nerven
• stressabbauend
• ausgleichend bei nervösen Störungen
• Linderung chronischer Beschwerden
• verbesserte Beweglichkeit
• positiver Einfluss bei Schlafstörungen

• positiver Einfluss auf die Atmung
• ausgleichend und fördernd auf den Energiefluss
• im Fluss sein – da sein


 
     
     
     
     
               
     

Anwendung

Während der Shiatsu-Sitzung
liegt der Behandelte bequem auf einem dicken Futon (mit Baumwolle oder Kapock gefüllte, ca. 8 cm hohe Matratze). In der Regel wird leichte bequeme Kleidung getragen (keine Jeans). Der Raum ist gut beheizt. Mit den Fingern, Handballen, Ellenbogen und Knien übt der Behandler Druck auf bestimmte Körperstellen, die sich entlang der Körpermeridiane befinden. Der Druck kann punktuell oder flächig, schnell oder langsam, eher an der Oberfläche bleiben oder in die Tiefe gehen. Je nachdem, ob ein Meridian angeregt oder beruhigt werden soll. Auch Dehnungen und Schwingen der Gliedmaßen sowie flächige Kompressionen auf Körperbereiche gehören zur Behandlung. Der Behandler bringt sein ganzes Körpergewicht so zum Einsatz, dass der Druck immer angenehm ist und in anatomisch richtiger Richtung erfolgt.
Eine Shiatsu-Sitzung ist für jedes Alter geeignet (Babies und Kleinkinder ausgenommen).
Bei akuter Erkrankung oder entzündlichen Prozessen sollte keine Behandlung erfolgen.

 
     
     
       
     
               
   

Sanft und duftig in den Tag

Aromaölmassagen
sind Ganzkörpermassagen bei denen ein spezielles Massageöl verwendet wird, das mit ätherischen Ölen Ihrer Wahl versetzt ist. Die Mischung wird vor Ort erstellt und kann bei weiteren Behandlungen wieder eingesetzt werden. So bekommen Sie ihre individuelle Duftmischung, die zu Ihnen passt. Sie werden von Kopf bis Fuß eingeölt und mit langen streichenden Bewegungen massiert. Diese Form der Massage ist sehr entspannend für Körper und Geist, lockert die Muskeln und entführt Sie aus dem Alltag.
Eine Behandlung dauert 40 bis 60 Minuten.

 
     
     
     
     
               
     

Wirkung

Aromaölmassagen
• tief entspannend
• lockert Muskeln und Gelenke
• fördert die Durchblutung
• baut Stress ab
• beruhigt das Nervensystem
• positiver Einfluss auf die Atmung

• unterstützt bei Fastenkuren und Ernährungsumstellung
• entgiftet das Gewebe
• verschönert und glättet die Haut

 
     
     
       
     
               
     

Anwendung

Bei der Aromaölmassage
liegen Sie bequem auf der Massagebank in einem gut beheizten Raum. Der Körper wird zusätzlich zugedeckt und nur der behandelte Körperteil bleibt frei. Der ganze Körper wird mit duftendem Aromaöl eingerieben. Kopf, Arme, Beine, Bauch und Brust, Hände und Füße werden sanft bis kräftig massiert. Die Massage verwendet Streichungen, Knetungen, Dehnungen, Rollen und Schwingen, Klopfungen … und was der Körper braucht.

 
     
     
     
     
               
   

Es fließt und fließt

Lymhdrainage
ist eine sehr sanfte Methode der Entstauung bei Lymphstauungen. Hierbei verbleibt die Lymphe im Gewebe und wird nicht wieder zurückgeleitet. Dadurch kommt es zum Anschwellen der Gliedmaßen, meist Arme, Finger, Beine, Füße oder Zehen. Stauungen können auftreten nach Operationen, Unfällen oder auch angeboren sein.

Die Lymphe ist eine blutplasmaähnliche Flüssigkeit und enthält Eiweiße und Lymphozyten (weiße Blutkörperchen). Sie wird durch Filtration aus den Blutkapillaren in die Zellzwischenräume transportiert und von dort durch das Lymphsystem abgeleitet. Die Lymphe versorgt die Gewebe mit Nahrungsstoffen und entfernt nicht verwertbare Substanzen. Außerdem dient sie als Schutzfunktion, da sie die Lymphozyten, unsere Polizei zur Körperabwehr, überall hin transportieren. Täglich werden im menschlichen Körper rd. zwei Liter Lymphe gebildet.

Eine vermehrte Durchblutung ist nicht erwünscht, weil hierdurch nur noch mehr Lymphe in das umliegende Gewebe transportiert würde. Die Behandlung ist sehr angenehm, entspannend und sehr effektiv. Allerdings ist, je nach Diagnose, eine längerfristige Behandlung zu empfehlen. Unter Umständen sollte die Behandlung mit einer Kompressionstherapie verbunden werden. Im Zweifelsfall fragen Sie ihren Orthopäden.
Eine Behandlung dauert 30, 45 oder 60 Minuten.

 
     
     
       
     
      Eine Anwendung ist günstig nach Operationen z.B. Meniskus, Knie allg., künstlichem Hüftgelenk, Knochenbrüchen allg., Sprungelenkszerrung, Brustamputationen, Kehlkopf-OP, Schildrüsen-OP, Krampfader-OP, Schwellungen der Beine im Allgemeinen, „dicken“ Füßen.
Nicht angewendet werden sollte die Behandlung bei entzündlichen Prozessen oder Herzinsuffizienz.
 
     
               
     

Wirkung

Lymhdrainage
• entstauend auf die behandelten Körperteile
• lindert den Spannungsschmerz
• fördert die Gewebeernährung und beschleunigt dadurch den Heilungsprozess nach Operationen
• positiver Einfuß auf die Beweglichkeit im Gelenk
• entspannend auf das Nervensytem

 
     
     
     
     
               
     

Anwendung

Lymhdrainage
Anders als bei der klassischen Massage werden bei der Lymphdrainage die Hände mit sanftem Druck auf der gestauten Region aufgelegt und das Gewebe ohne Reibung zu erzeugen in Richtung Körpermitte geschoben. Dabei werden zuerst bestimmte Regionen an denen sich die Hauptlymphknoten befinden angeregt, um den Lymphabfluss zu gewährleisten.